Skip to main content
FamilieVeranstaltungen und Festivals

Drei interessante historische Mittelalter-Feste

Von Tuscan Guru

Scoppio Del Carro

Als die Kreuzfahrer 1099 Jerusalem eroberten, war ein Mitglied der florentinischen Familie Pazzi der erste, der ein christliches Banner über der Stadt aufzog. Als Belohnung erhielt er drei wervolle Steinstücke vom Heiligen Grab. Jedes Jahr an Ostern wurden diese Steine verwendet, um ein Feuer zu entzünden, um neues Leben zu symbolisieren, und die Stadtbewohner konnten vom Feuer einen Funken einfangen, um ihn mit nach Hause zu nehmen, um die eigene Feuerstelle zu entzünden. Heute ist Scoppio Del Carro,  “die Explosion des Wagens” eine eher ungewöhnliche Interpretation dieser Tradition. Am Ostersonntag wird ein großer Zierwagen von weißen Ochsen durch Florenz zum Domplatz gezogen. Hier wird eine taubenförmige Rakete angezündet, die einen Draht von der Kathedrale herunter beschleunigt und den Wagen “sprengt”.

 

Giostra dell’Archidado

Cortonas Bewohner kommen am zweiten Sonntag im Juni zur Giostra dell’Archidado, einem Armbrustwettbewerb, der an die Hochzeit des Herren von Cortona, Francesco Casali, und seiner Braut, der Sieneserin Antonia Salimbeni, 1397 erinnern soll. Neben der Suche nach dem goldenen Pfeil gibt es eine große Parade von mittelalterlichen Charakteren in historischer Kleidung durch die Straßen der Stadt, eine Nachstellung der Hochzeit und ein Ritterturnier.

 

Volterra AD 1398
Eines der größten und besten mittelalterlichen Feste Italiens findet in Volterra in der letzten Augustwoche statt, wenn die Stadt in das Jahr 1398 zurückgeht. Das Stadtzentrum und das Gelände des Schlosses bieten Paraden und Kämpfe, Feste und Unterhaltung mit Rittern und Burgfräulein, Narren und Minnesängern an, die durch die Straßen schlendern. Und mit Schmieden und Zimmerleuten in Volterras Gassen. Sogar mittelalterliches Geld wird hier als gemeinsamen Währung benutzt.

Fragt unseren Guru über Veranstaltungen und Festivals

Oder wählen Sie ein Thema