Skip to main content
Balance Akt: Groß und Klein können sich im Parco Avventura so richtig austoben.
FamilieLifestyle

Familienfreuden: Tipps zum Thema Unternehmungen und dem Finden der perfekten Ferienunterkunft

Von Sarah Barrell

Italien ist eines der familienfreundlichsten Reiseländer, hier ist man nie darum verlegen alle satt zu kriegen. Gelato in allen Farben des Regenbogens oder zeitlose Klassiker wie Pizza und Pasta, hier lassen sich die wertvollen Sommerferien auch kulinarisch versüßen. Reisende mit bambini im Schlepptau erhalten häufig eine besondere Behandlung, die Italiener sind Kindern und deren Bedürfnissen sehr aufgeschlossen.

Genießen Sie den Strand in Punta Ala. Foto: imageBROKER/Alamy

 

Berühmt ist die Toskana zwar für ihre hügeligen Landschaften, aber auch die Küste ist hier wunderschön, die toskanische Sommerhitze ist am Strand erst so richtig zu genießen. Über insgesamt mehr als 230 km erstrecken sich Naturschutzgebiete, lebhafte Fischerdörfer und schillernde Resorts.

An einigen Stränden gibt es Sonnenschirme, Sonnenliegen, Cafés und Sanitäranlagen. Diese sind ein Segen für Familien mit kleineren Kindern, Sie sollten aber bedenken, dass diese Annehmlichkeiten in der Regel bezahlt werden müssen und nicht immer preiswert sind. Es gibt aber auch viele naturbelassene Strände, an denen Sie es sich einfach mit Handtuch und Picknickkorb gemütlich machen können und die Kinder sich nach Herzenslust austoben können.

Entdecken Sie im Tarot Garten die Skulpturen im Stile Gaudis. Foto: Valerio Mei/Shutterstock

 

Die Maremma wird von einem Naturschutzgebiet geprägt und bietet einige der schönsten Sandstrände der Toskana. Chiarone zum Beispiel liegt in der Nähe des Lago Burano und ist eine wahre Oase mit klarem, stillen Wasser, ideal zum darin Spielen. In der Nähe liegen auch Spiaggia di Punta Ala und Spiaggia delle Marze mit wunderschönen weißen Sandstränden im Schatten der Pinienbäume. (Wenn Sie in Chiarone sind, sollten Sie auch einen Abstecher in den Tarot Garten der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle machen.) Viel Spaß lässt sich auch in Erlebnisbädern wie den Acqua Villages haben. And der toskanischen Küste gibt es zwei dieser Parks, einen in Follonica in der Nähe von Grosseto und einen in Cecina in der Nähe von Livorno.

Im Landesinneren werden Sie schnell feststellen, warum internationale Radrennteams in den Hügeln der Toskana trainieren – um hier Rad zu fahren braucht es starke Nerven. Für weniger trainierte Freizeitsportler empfehlen sich die Ebene des Val di Chiana oder die Küstenroute Sentiero della Bonifica, ein exklusiver, 60 km langer Radweg von Arezzo nach Chiusi. Für abenteuerlustige gibt es die Möglichkeit, im Appennino Tosco-Emiliano Nationalpark Rafting(Schlauchbootfahrt auf Wildwasser) auszuprobieren oder den Kletterpark Avventura Il Gigante in der Nähe von Florenz zu entdecken.

Das Museo Stefano Bardini bietet Aktivitäten für alle Altersklassen. Foto: MUSE

 

Florenz, und besonders die Uffizen mit Ihrer beeindruckenden Sammlung an Renaissance Schätzen, kann für Familien etwas zu überwältigend sein. Besser ist es, die Kulturschätze Stück für Stück anderswo zu entdecken. Im Palazzo Vecchio gibt es interessante Führungen mit kostümierten Darstellern, im Museo del Duomo lassen sich der Glockenturm und die Krypta besichtigen, im Museo Novecento können Sie moderne Kunst in Workshops ganz nah erleben und das Museo Stefano Bardini bietet speziell auf Kinder abgestimmte Aktivitäten an. Das Museo degli Innocenti, ein ehemaliges Waisenhaus, beherbergt Werke von Brunelleschi, Botticelli und Andrea della Robbia, ist aber so entworfen, dass es besonders kinderfreundlich ist, mit interaktiven Ausstellungen und Workshops für Kinder.

Zum fünfhundertsten Todestag von Leonardo da Vinci lässt sich in Florenz viel über das Leben und Schaffen des großen Meisters lernen. Im nahegelegenen Vinci, in der Nähe seines Geburtsortes, sind im Museo Leonardiano Vinci über 300 Modelle der Erfindungen des Universalgenies ausgestellt.

Wer viel erlebt hat muss sich danach auch ordentlich stärken. Die sagre, die in der ganzen Region stattfinden, machen sogar einfache Mahlzeiten zu etwas ganz Besonderem. Diese Festivals sind häufig einer kulinarischen Spezialität gewidmet, freuen Sie sich auf frittierte Zucchiniblüten in Piancastagnaio, moscardini Oktopus in Talmone und cacciucco Fischsuppe in Livorno. Während die Kinder die Kochwettbewerbe, Essensstände und das Marktgetriebe bewundern, können die Erwachsenen Ihre Mahlzeit mit einem Glas des berühmten toskanischen Weins abrunden. Dieser lässt sich natürlich auch mit zurück zum Ferienhaus nehmen, um den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

Tipps für die perfekte Ferienunterkunft
Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter
In diesem Alter gilt Nutzen vor Schönheit, wenn eine Unterkunft auszuwählen ist. Die Lage ist zwar wichtig, aber noch wichtiger als die schönsten Sonnenuntergänge zu betrachten, ist es, in der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten und einer Apotheke zu sein. Gibt es im Hauptschlafzimmer Platz für ein Babybett oder gibt es eine Verbindung zum Schlafzimmer der Kinder? Kindersitz, Babyphone und das liebste Kuscheltier passen vielleicht noch ins Gepäck, aber wenn dann noch Wickelmatten, Flaschenwärmer Spielzeug und alle sonstigen Notwendigkeiten dazu kommen, kann es schwierig werden. Machen Sie sich also am besten vor der Anreise mit der Ausstattung vor Ort vertraut.
Achten Sie auf: Treppengitter, Babybett, Wickelmatte, Flaschenwärmer, Babygeschirr und Besteck, Hochstuhl, Spielzeug, eingezäunter Swimmingpool (Poolspielzeuge und Schwimmtiere können von Vorteil sein)
Kinder im Grundschulalter
Wie weit liegt die Unterkunft vom Strand entfernt? Gibt es einen Pool? Wenn Kinder dabei sind, können Badegewässer schnell Ihr bester Freund werden. Genauso wichtig ist ein Draußen-Bereich. Ist der Garten eingezäunt, sodass die Kinder unbesorgt toben können? Gibt es in der Nähe einen guten Spielplatz oder Strand? Halten Sie die Fahrzeiten zu Ihren Ausflugszielen kurz, auch wenn dadurch das abgelegene Haus am Hang mit der tollen Aussicht vielleicht wegfällt. Die Drei-Käse-Hochs werden es Ihnen danken.
Achten Sie auf: W-Lan, Fernseher mit Mediathek oder DVD-Sammlung, CD Spieler oder Smartphone-Lautsprecher, Brett- und Kartenspiele, ein Spiel- oder Ruhezimmer.
Teenager und junge Erwachsene
Teenager haben oft schon ihre eigenen Vorstellungen von interessanter Freizeitgestaltung. Achten Sie bei der Auswahl einer Ferienunterkunft darauf, dass es für alle genügend Rückzugsorte gibt, in denen halb-selbstständig Zeit verbracht werden kann. Hilfreich ist es auch, wenn eine interessante Stadt oder ein geschäftiger Strand zu Fuß zu erreichen sind, und erkundet werden können.
Achten Sie auf: W-Lan, Fernseher mit Mediathek oder DVD-Sammlung, CD Spieler oder Smartphone-Lautsprecher, Brett- und Kartenspiele, individuelle Rückzugsorte.
Bilder von Le Pratola

 

Sarah Barrell ist eine Reisejournalistin und Autorin mit einer besonderen Leidenschaft für alles Italienische. Sie ist Mitherausgeberin von National Geographic Traveller (UK) und schreibt für BBC Good Food, The Daily Telegraph, The Independent, und The Guardian und Bücher für Lonely Planet.

Fragen Sie unseren Guru

Oder wählen Sie ein Thema