Skip to main content
Halten Sie auf Speisekarten nach Panzanella Ausschau, einem typisch toskanischem Salat.
Essen & Trinken

Keine Lust zum Kochen?
Hier finden Sie Empfehlungen, wo man in der Toskana gut essen gehen kann.

Von Andrea Giusti

Ein weiterer Abend, ein weiteres Essen wird vorbereitet. Aber auch ein Koch wie ich, muss sich gelegentlich von der Küche losreißen. Gar kein Problem, denn die Toskana ist eine der besten Gegenden in Italien um aus Essen zu gehen. Aber wo sollte man hingehen? Hier nun einige meiner Favoriten…

 

Ristorante Cateni

Via dei Pratini 19, Orgia

Tel +39 0577-342028 Web: dalcateniaorgia.it

Dieses freundliche Restaurant in dem Dorf Orgia, südwestlich von Siena, ist ein Familienbetrieb und wird schon von der zweiten Generation der Catini Familie geführt. Jedes Gericht auf der Speisekarte ist hausgemacht, ganz nach authentisch toskanischem Geschmack. Probieren Sie auf jeden Fall das Wildschwein in Süß-Sauer mit Cannellini-Bohnen. Die Nachtische sind besonders gut. Sollten Sie sich nicht entscheiden können, wählen Sie einfach „L’assaggio“ und erhalten so drei der Desserts, die Sie am meisten verlocken. Das Restaurant wurde damals mit nur ein paar Tischen eröffnet, nun ist dort eine große überdachte Terrasse. Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit rate ich, dass man im Sommer einen Tisch besser im Voraus reserviert.

 

Dario Cecchini

Via XX July 11, Panzano in Chianti

Tel: +39 055 852020 Web: dariocecchini.com

Dario Cecchini ist die achte Generation, die diese renommierte Fleischerei in Panzano im Herzen des Chiantis führt. Er verkauft nicht nur Fleisch, sondern hat seine „Küche“ nun auch für Gäste zum Essen geöffnet. Mit dem ganzheitlichen Kocherlebnis auf offenem Feuer, bei dem sämtliche Teile eines Tieres verwertet werden, hat er sich einen Namen gemacht. Dario zeichnet sich auch durch seine vegetarischen Varianten auf seiner Speisekarte aus. Vegetarier sollte jedoch trotzdem zu Späßchen mit dem freundlichen Fleischfresser bereit sein. Insgesamt herrscht in diesem Restaurant eine zwanglose und gesellige Atmosphäre, einige Tische sind Gemeinschaftstische, so dass man gleich neue Freundschaften schließen kann. Egal zu welcher Jahreszeit, hier muss man vorher reservieren. Es ist auch nicht gerade günstig, aber definitiv Ihr Geld wert.

Metzger Dario Ceccini serviert nur die besten Stücke. Bild: Hermes Jankone/Alamy

 

Ristorante La Speranza

Strada Provinciale 541, Localita La Speranza

Tel: +39 0577 929696

Am besten folgt man den Einheimischen, die dieses einfache, altmodische und typisch toskanische Restaurant in der Nähe von Casole d’Elsa, westlich von Siena lieben. (Was natürlich bedeutet, dass man unbedingt vorher reservieren sollte!) Mein Lieblingsgericht ist die Spezialität des Hauses – das Fiorentina Steak. Ich kann aber alle Rindergerichte der Speisekarte empfehlen, denn das Fleisch ist hier eines der schmackhaftesten, die ich in der Toskana probiert habe. Nebenan befindet sich eine kleine Bar oder Café, in dem gut belegte Brote verkauft werden – hervorragend, um eine kurze Mittagspause zu genießen oder für ein Picknick einzukaufen.

 

Osteria del Gatto

Via San Marco 8, Siena

Tel: +39 0577 287133

Lassen Sie mich Ihnen ein Geheimnis verraten! In einer Seitenstraße in Siena versteckt findet man die kleine, einfache Osteria, wo hervorragende traditionell toskanische Gerichte serviert werden. Steht hier gerade Fisch auf der Karte, herrscht Gaumenfreude! Meiner Meinung nach ist dies der beste Ort der ganzen Stadt um Fisch zu essen. Was ich aber vor allem mag, ist, dass die Speisekarte den Jahreszeiten und den damit verbundenen erhältlichen Produkten angepasst wird. Machen Sie aber bloß nicht den Fehler und fragen nach dem Essen nach einem Cappuccino, denn solch ausländische Gepflogenheiten werden hier nicht gern gesehen – hier isst man eben wie die Italiener.

 

Ceppo

Via Cassia Nord 3

Tel: +39 0577 593387

Das eher zwanglose Restaurant auf der Straße von Siena nach Monteriggioni hat es in Sachen toskanischer Küche wirklich in sich. Hier wählt man aus den verschiedenen, ausgestellten und bereits zubereiteten Gerichten aus, um sich schnell ein Mittagessen zusammenzustellen (Frühstück gibt es natürlich auch) – Fleisch, Käse, Pasta, hier werden sogar Kutteln serviert. Ceppo ist der Lieblingstreff der Einheimischen, am Wochenende hier einen Tisch zu bekommen, könnte wirklich ein Problem darstellen. Nur für Mittagstisch geöffnet.

Probieren Sie das örtliche Fiorentina Steak. Bild. Richard Coulstock / Alamy

 

Versuchen Sie auch….

Den Tintenfisch in der Osteria Mangiafoco in Piombino (Via Francisco Ferrer 10, +39 0565 880980). In der Liberamente Osteria auf dem Piazza del Campo 27 (+39 0577 274733, hier wird nur italienisch gesprochen, liberamenteosteria.it)

sollte man unbedingt einen aperitivo bestellen. In der Toskana ist ein aperitivo nicht nur ein (meist alkoholisches) Getränk, sondern auch ein paar Häppchen – bei den großzügigen Portionen, die hier serviert werden, brauchen Sie eventuell sogar gar keine Hauptmahlzeit mehr.

Andrea Giusti ist der Inhaber von Il Fiasco, einem Privatkoch-Service mit Sitz in Siena. Um ihn zu buchen, kontaktieren Sie bitte z il_fiasco@hotmail.com.

 

To Toskana verfügt über eine fantastische Auswahl an Ferienhäusern in der gesamten Region.

Fragt unseren Guru über Essen & Trinken

Oder wählen Sie ein Thema