Skip to main content
AktivWohlbefinden

Lust auf eine Runde Golf? Die Toskana bietet einige der besten Golfplätze in Italien

Von Grant Leggate

Der unaufhaltsame Aufstieg der italienischen Golfszene setzte sich auch in diesem Jahr fort, als Francesco Molinari Italien seinen ersten beachtlichen Sieg einbrachte als er im Juli 2018 die British Open gewann. Dies ist daher der ideale Anlass um zu zeigen, dass die Toskana über einige der besten Golfplätze des Landes verfügt. Wir haben den Golfexperten von To Tuscany, Grant Leggate, General Manager des Chestfield Golf Clubs und ehemaliger stellvertretender Sekretär des Royal St George’s Golf Club gebeten für uns seine Favoriten auszusuchen.

 

Royal Golf La Bagnaia

Etwas südlich von Siena wurde der Royal Golf La Bagnaia vom Architekten Robert Trent Jones Jr. entworfen, der 130 Hektar Land in ein Meisterwerk der Golfplatzgestaltung verwandelte. Er hat einen amerikanischen Stil in die toskanische Landschaft eingefügt und die Leidenschaft und den Flair  der Region mit seiner Kunstfertigkeit eingefangen. Golfspieler müssen sich auf diesem Platz ihren Weg bahnen zwischen und über den gut positionierten Sandlöchern, die den meisten Schutz bieten. Es gibt wenige Bäume, aber das ist keine Kritik, denn wenn der Wind weht, bieten sie weiteren Schutz, ebenso wie die Wasserhindernisse an nicht weniger als 13 Löchern. Dieser Golfplatz steckt noch in den Kinderschuhen, zeigt aber bereits Anzeichen, dass er sich zu einem der besten Golfplätze des Landes entwickeln könnte. Das stilvolle Clubhaus wird von einem beeindruckenden Team geführt, die Stolz sind auf ihren Golfplatz und Begeisterung zeigen.

 

Ugolino Golf

Der Golfplatz Ugolino wurde 1934 gegründet und ist der älteste Golfplatz in der Toskana. Er bietet von jeder Ecke aus atemberaubende Ausblicke und viele Herausforderungen mit engen Fairways, kniffligen Greens und einigen Löchern, die sich in die Landschaft einfügen. Geschick und Genauigkeit sind hier wichtig, aber der Platz ist immer noch ein Spaß für alle Könnerstufen, besonders auf den vorderen neun, wo das 295-Meter, par-4 3. Loch einen guten Abschlag nach links auf der schwierigen Annäherung an das Green fordert. Selbst wenn Sie fit genug sind, um den Spaziergang zu genießen, empfiehlt es sich, einen Buggy zu mieten, um die Zeit zwischen Green und Abschlag zu verkürzen und die Aussicht zu bewundern. Das Clubhauspersonal ist eine absolute Freude – hilfsbereit, aufmerksam und informativ.

 

Punta Ala Golf

Die Golfanlage Punta Ala verfügt über einen 18-Loch-, Par-72-Platz, ein Trainingsfeld, einen Pro-Shop, einen Wagenverleih, Trolleys sowie eine Bar und ein Restaurant. Aber der bemerkenswerteste Aspekt dieses Golfplatzes ist seine Lage an der Küste des Mittelmeers mit Blick auf die Insel Elba  (wo Napoleon im frühen 19. Jahrhundert gefangen gehalten wurde) dies ist wohl der schönste Platz in der Toskana. Man muss also überhaupt kein schlechtes Gewissen haben, wenn man auf diesem Golfplatz seine Runden macht, denn der Rest der Familie wird die Zeit am Strand und Meer sicher sehr genießen. Der Platz hat enge, von Bäumen gesäumte Fairways, was die Abspielposition wichtig macht und es ist ratsam, einen Trolley zu mieten, weil es auf diesem hügeligen Platz etwas schwierig sein könnte herumzulaufen.

 

 

Montecatini Terme Golf

Einen weiteren Golfplatz von natürlicher Schönheit findet man weit im Inneren der toskanischen Landschaft, südwestlich von Florenz. Der 18-Loch-Golf-Platz von Montecatini Terme ist hügelig und hat Fairways, die ziemlich breit und nicht zu lang sind. Seen, Bäche, Bäume und Gräben verbinden sich zu einer natürlichen Landschaft, in der der Wind ein weiteres Hindernis darstellt. Die Greens sind schnell und hügelig – ein zusätzliches Problem bei mehreren blinden Abschlägen – wenn Sie Ihre Fähigkeiten hier testen möchten, ist dies eine anspruchsvolle Herausforderung. Das Par-3 18. Loch, gespielt über einen 150 Meter breiten See ist beides  – atemberaubend und einschüchternd. Es gibt ein ordentliches und kompaktes Clubhaus mit angemessener Einrichtung und die Atmosphäre eines Familienunternehmens mit freundlichem Personal. Die Schlägerauswahl ist entscheidend.

 

 

Le Pavoniere Golf & Country Club

Dieser 18-Loch Par 72 Platz in der Nähe von Florenz wurde von der Arnold Palmers Firma entworfen. Daher hat der Le Pavoniere Golf & Country Club eine typisch amerikanische Atmosphäre mit großen Greens, riesigen Bunkern und breiten Fairways. Was es in der Ästhetik vielleicht vermisst, gleicht es in der Spielbarkeit aus – der relativ flache Parcours hat mehrere Wasserhindernisse, die eine sinnvolle Taktik und Strategie benötigen. Die meisten Löcher werden von Bäumen gesäumt, sind aber gut verteilt und belohnen größere Schläger, besonders wenn sie gegen den Wind spielen mit Greens die schnell, aber fair sind. Neben dem 18. Platz sind die besten Löcher der 6. und 5. Platz – ein Par-3, wo Selbstvertrauen am Abschlag benötigt wird. Auf dem Platz von Le Pavoniere gibt es viele Chancen und Risiken, ein guter Test für alle Golfer. Das Clubhaus befindet sich in einer Villa aus dem 19. Jahrhundert, die sorgfältig restauriert wurde, um einen hellen, angenehmen und kühlen Ort zum Entspannen nach einem Spiel zu bieten.

 

Poggio dei Medici Golf und Resort

Dieser 18-Loch Par-73-Platz in der Nähe von Florenz ist einfach der perfekte Platz; von seinen üppigen und makellosen Fairways bis hin zu seinen gepflegten Greens und der hügeligen Umgebung. Die wörtliche Übersetzung des Namens lautet „Hügel der Medici“ und hoch am 16. Loch, mit nichts als dem Geräusch von Vögeln und florentinischen Kirchenglocken, kann man nicht anders als zu glauben, wenn der Allmächtige Golf spielte, er würde hier diesen Golfplatz auswählen. Das Poggio dei Medici Golf & Resort bietet auch gute Herausforderungen bei einigen schwierigen Löchern. Das 18. Loch ist ein wunderbares Loch für den Abschluss, aber das 15. Loch ist mein Favorit. Bei 332 Metern ist es sowohl anspruchsvoll als auch anregend, mit einem geteilten Green, das es erlaubt, das Loch auf zwei sehr unterschiedliche Arten aufzustellen – nicht den schwierigsten, aber anspruchsvollsten Schlag und eine genaue Annäherung. In der Tat, alle Löcher sind großartig zu spielen und sie könnten ein wenig länger als erwartet dauern, da es auch Zeit braucht, um die Aussicht und die Atmosphäre zu genießen. Mit seinem fantastischen Clubhaus aus dem 16. Jahrhundert ist dies einer meiner Lieblingsclubs auf der Welt.

 

 

Cosmopolitan Golf und Country Club

Wasser ist eines der Hauptmerkmal auf dem Golfplatz im Cosmopolitan Golf und Country Club in der Nähe von Pisa auf dem viele Chancen- und Risikoentscheidungen getroffen werden müssen. Die Unebenheiten spiegeln die ursprüngliche Form der Landschaft wieder, mit vier Tees an jedem Loch, die es dem Personal ermöglichen, verschiedene Optionen festzulegen und eine faire Herausforderung für alle Könnerstufen zu bieten. Jedes der 18 Löcher ist gut definiert mit gut bemessenen Greens und Fairways, die im Allgemeinen eben sind. Die Greens sind langsam, aber genau und nicht zu viel Rand bei den vielen Bunkern machen es einfacher herauszuschlagen. Das 5. Loch ist besonders, denn es muss zweimal über Wasser gespielt werden bevor das Green wieder erreicht wird. Der entscheidende Schlag der Runde ist jedoch die Annäherung an das 9. Grün, wieder über Wasser, was die Schlägerauswahl wesentlich macht. Dies ist ein hübscher Platz mit guten Einrichtungen, gut gepflegt und sehr spielbar, aber es wird zu einer Herausforderung, wenn Wind aufkommt.

 

Weitere interessante Golf Clubs sind der Casentino Golf Club nahe Arezzo, der Circolo Golf L’Abbadia in der Nähe von Colle Val d’Elsa, der Antognolla Golf Club bei Perugia und der Golf Club Valdichiana nahe Siena.

 

To Toskana hat eine fantastische Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Region.

Fragt unseren Guru über Aktiv

Oder wählen Sie ein Thema