Skip to main content
Essen & TrinkenVeranstaltungen und Festivals

Was kann man im Herbst in der Toskana unternehmen?

Von Rachael Martin

Helden auf zwei Rädern – im Oktober dominiert die Eroica die Straßen der Toskana. Foto: Paolo Martelli

Der Spätsommer und Herbst sind die ideale Zeit, um sich in den Köstlichkeiten der Toskana zu ergehen. Eine Vielzahl an Festivals oder sagre laden dazu ein, regional angebaute und produzierte Speisen und Getränke zu probieren.

Der Herbst ist die Zeit, den Wein der Region zu feiern. Foto: Look/Alarmy

Eines der größten ist Chianti Classico Expo in Greve, hier werden vom 5. – 8. September die berühmtesten Weine der Region gefeiert. 66 Produzenten aus den neuen Städten der Chianti Classico Region bieten hier neben Wein auch Olivenöl und regionale Spezialitäten zum Probieren an. Empfehlenswert ist auch das im ganzen Land stattfindende Calici di Stelle. Nach Anbruch der Dunkelheit wird vom 2. – 11. August unter anderem in Siena, Gaiole, Castaglione D’Orcia und Montepulciano unter den Sternen mit Wein angestoßen.

Bevorzugen Sie Bier? Entdecken Sie das Villaggio della Birra Festival

Für Bierliebhaber gibt es das Villaggio della Birra, welches vom 6. – 8. September süd-östlich von Siena in Buonconvento stattfindet. 2006 als freundschaftliches Treffen zwischen italienischen und belgischen Bierbrauern gegründet, heißt das Festival heutzutage eigenständige Brauereien aus aller Welt willkommen und bietet außer Bier auch regionale Spezialitäten, Livemusik und Kunstdarbietungen. Finden Sie hier mehr heraus.

Ursprünglich war das Bravio di Botti  am 25. August in Montepulciano ein Pferderennen, aber 1974 wurden die noblen Rösser durch Weinfässer ersetzt. Seitdem messen die acht contrade (Bezirke) ihre Kräfte indem sie die Fässer einen Berg hinauf rollen. Der Gewinner erhält ein kostbares, bemaltes Stück Stoff. Damit ist der Tag aber noch nicht zu Ende, es folgen ein großes Mittagessen und ein mittelalterlicher Umzug am Nachmittag.

Am 6. Oktober findet die Eroica, eine der wichtigsten Veranstaltungen der Region statt. Das berühmte Radrennen hat in den letzten 20 Jahren viele internationale Nachahmer gefunden. Tausende Radfahrer machen sich von Gaiole aus dazu auf, auf historischen Fahrrädern die weißen Schotterstraßen der Toskana zu bezwingen. Die Strecken sind zwischen 46 km und 209 km lang und überwinden bis zu 3700 Höhenmeter. Es gibt aber immer wieder kleine Pausen, um lokale Spezialitäten und natürlich auch den regionalen Wein zu probieren.

Entdecken Sie die „Heaven in a Room“ Ausstellung in den Uffizien. Foto: Ministero Beni e Attivita Culturali/Roberto Palermo

Die Ausstellung Heaven in a Room – Wooden ceilings in Renaissance Florence and Rome, übersetzt „Himmel in einem Zimmer – Holzdecken in der Renaissance in Florenz und Rom“, ist nicht nur für Kunstliebhaber interessant. Entdecken Sie ab dem 30. August in den Uffizien in Florenz die kunstvollen, als cieli (Himmel) bekannten Holzdecken. Diese finden sich oft in Renaissancekirchen und Palazzos und werden in der Ausstellung durch Zeichnungen, Drucke und Gemälde dargestellt.

Den Kastanien wird in Bacchereto ein eigenes Fest gewidmet. Foto: Christine Webb/Alamy

Und was ist mit den genussvollen sagres? Am 19. + 20. Oktober feiert Carmignano beim Benvenuto Fico Secco Festival die Feigen, am 13. + 14. Oktober sowie 20. + 21. Oktober dreht sich in Baccereto alles um Kastanien. Genießen Sie Trüffel in San Miniato in der Provinz Pisa. In Corazzano findet am 5. + 6. Oktober die White Truffle Fair statt, und am 26. + 27. Oktober gibt es ein Trüffelfest in Ponte a Egola. Trüffel und Pilze gibt es vom 27. – 29. September in La Serra und am 19. + 20. Oktober in Balconevisi.

Für alle, die das berühmte Pferderennen in Siena im Juli verpasst haben, gibt es eine gute Nachricht: Il Palio kehrt am 16. August zurück. Und halten Sie ein Auge auf den Domenica al Museo. Von Oktober bis März ist bei allen vom Staat betriebenen Museen der Eintritt am ersten Sonntag im Monat frei.

Fragen Sie unseren Guru

Oder wählen Sie ein Thema