Skip to main content
Steile Abfahrt: Rennradfahrer auf einer der weißen Kiesstraßen der Nova Eroica. Foto: Paolo Martelli
AktivVeranstaltungen und Festivals

Was kann man im Frühling in der Toskana unternehmen?

Von Simone Kane

Sind Sie im Frühling oder Frühsommer in der Toskana? Dann erleben Sie die Region in einer ihrer lebhaftesten Phasen. Ostern fällt dieses Jahr spät, dadurch können Sie im April das Spektakel miterleben, welches mit diesem wichtigen religiösen Feiertag einhergeht. Je nach Region gibt es sowohl ernsthafte Darstellungen der Leiden Christi, als auch farbenfrohe Staßenumzüge und Nachstellungen historischer Ereignisse. Die Feierlichkeiten erinnern an Karnevalsveranstaltungen, finden vom Gründonnerstag bis Ostermontag statt (18-22 April) und enden häufig in einer Festmahlzeit aus Schokoladeneiern.

Beobachten Sie die religiösen Feierlichkeiten rund um Ostern. Foto: Onencini/ Shutterstock

 

In Florenz findet seit 350 Jahren am Ostersonntag die ungewöhnliche Tradition Scoppio del Carro (die Explosion des Wagens) statt. In einer Parade wird ein Wagen durch die Straßen bis auf den Platz vor der Kathedrale gezogen, wo er unter großem pyrotechnischem Auswand in die Luft gesprengt wird. Warum? Der Legende nach erinnert der Brauch an die Heimkehr eines kreuzfahrenden Ritters, während das „gesegnete Feuer“ eine gute Ernte verspricht.

Besuchen Sie Sant’Anna di Stazzema zum Tag der Befreiung. Foto: REDA/Alamy

 

Der Tag der Befreiung am 25 April erinnert an das Ende der Besetzung Italiens durch die Nazis in 1945. Zu Ehren der Widerstandskämpfer gibt es Blaskapellen und Konzerte, Märkte, Festivals und politische Kundgebungen. Gleichzeitig nehmen sich die Italiener Zeit für stilles Gedenken, zum Beispiel am Schrein für die Einwohner des Hügeldorfes Sant’Anna di Stazzema. Die Bevölkerung dieses Weilers wurde 1944 in nur einem Tag massakriert. Im Nachhinein zu einem Nationalen Park des Friedens erklärt, dient das Dorf als Mahnmal und Erinnerungsstätte. Die kleine Kirche ziert eine Tafel in Erinnerung an den Priester, der vergebens um die Leben der Dorfbewohner flehte.

Ob Jung oder Alt, jeder kann an der Nova Eroica teilnehmen. Foto: Paolo Martelli.

 

Die strade biance (weiße Kiesstraßen) locken Amateurradrennfahrer und im April bringt die Nova Eroica Jung und Alt in die richtige Stimmung für das meist-erwartete Radrennen des Landes, die Giro d’Italia im Mai. Die Frühjahrsversion des berühmten Radrennens im Herbst ist ein „gravel gran fondo“ und bietet Zeitfahrten und eine große Auswahl an Routen, von gemütlichen Strecken für Kinder und Familien, bis hin zu einer 130 km langen Rundfahrt, welche die Ausdauer der Teilnehmer auf den Prüfstand stellt. Selbst wenn Sie selbst nicht fahren, können Sie den Renntag am 28. April genießen. Beobachten Sie die Fahrer entlang der Strecke oder besuchen Sie das (5-tägige) Festival um Kunst, Natur, lokale Köstlichkeiten und Wein im Dorf Buonconvento zu genießen.

Radrenn- Enthusiasten sollten sich ein Plätzchen entlang der Strecke des zweiten Abschnitts der Giro d’Italia sichern, wenn sich das Rennen am 12. Mai von Bologna in Richtung Süden bewegt. Nachdem sie die Apenninen überquert haben, führt die Strecke die Rennfahrer hinab nach Prato und dann zur Ziellinie nach Fuececchio. Am folgenden Tag beginnt der dritte Abschnitt in Vinci. In diesem Jahr feiert die Stadt den fünfhundertsten Todestag ihres wohl berühmtesten Sohnes, Leonard da Vinci. Von hier wird das Feld die toskanische Landschaft durchqueren, die Strecke führt an San Miniato vorbei, durch Grosetto und bis in die südlichste Spitze der Region, Orbetello, wo der erste Sprint zur Ziellinie stattfindet.

Zum 500. Todestag Da Vincis wird „Il Paesaggio con Fiume“ für kurze Zeit ausgestellt.

 

Von Mitte April bis Anfang Mai gibt es noch einen weiteren Grund nach Vinci zu kommen – die seltene Möglichkeit, das erste bekannte Werk des Universalgelehrten aus dem Jahr 1473 zu besichtigen. „Il Paesaggio con Fiume“ wird von vielen als das erste europäische Landschaftsgemälde angesehen, und wurde von Leonardo da Vinci entworfen, als er erst 21 Jahre alt war. Das Werk ist so fragil, dass es nur für kurze Zeit gezeigt werden kann. Es wird ab dem 15. April für 5 Wochen im Leonardo de Vinci Museum ausgestellt.

Der Frühling endet mit dem Beginn des international bekannten Lucca Summer Festivals, welches am 28. Juni von Take That eröffnet wird. Im Line-up finden sich große Namen wie Elton John und Philip Glass. Der Frühling ist zwar nun vorüber, aber der Sommer verspricht mehr als nur einen Urlaub in der Toskana – mehr hierzu in Bälde!

Simone Kane ist die Co-Direktorin von Traveltrappers und arbeitet in den Bereichen Tourismus- PR und ‚Content Creation‘. Seit über 30 Jahren arbeitet sie als Journalistin für verschiedene nationale Zeitschriften sowie als Copywriter vieler Projekte.

To Toskana hat eine fantastische Auswahl an Ferienunterkünften in der Region

Fragen Sie unseren Guru

Oder wählen Sie ein Thema